Mayer, Sigmund

(1831-1920)
   Austrian merchant and writer. He was born in Pressburg, Hungary. He became active in efforts to defend Jewish interests in Austria. His publications include A Jewish Merchant and The Viennese Jews: Commerce, Culture and Politics.

Dictionary of Jewish Biography. .

Look at other dictionaries:

  • Sigmund Mayer — (* 12. Dezember 1831 in Preßburg; † 29. Oktober 1920 in Wien) war ein österreichischer Kaufmann und Kommunalpolitiker. Er war ab 1894 in der Österreichisch Israelitischen Union aktiv. Er verfasste Die Wiener Juden. Kommerz, Kultur, Politik 1700… …   Deutsch Wikipedia

  • Sigmund Freud — Freud redirects here. For other uses, see Freud (disambiguation). Sigmund Freud Sigmund Freud, by Max Halberstadt, 1921 …   Wikipedia

  • Mayer — Verteilung des Namens Mayer in Deutschland (2005) Mayer ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Der Name ist eine Variante von Meier. Bedeutung und Verbreitung siehe dort. Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Mayer-Pfannholz — (* 18. November 1891 in München; † 16. Juni 1982 in München) war Hochschulprofessor und Leiter des Instituts für Ostbairische Heimatforschung Passau. Mayer war Schüler am Münchner Wilhelmsgymnasium, das er 1910 mit einem Einserabitur abschloss.… …   Deutsch Wikipedia

  • ROSENBLUM, SIGMUND GEORGIEVICH — (known as Sidney Reilly and often referred to as Reilly, Ace of Spies ; 1874–1925?), British spy. Born in Bedzin, Russian Poland, as Shlomo ben Hirsh Rozenblum (and a descendant of the Vilna Gaon), Rosenblum came to London around 1895, and from… …   Encyclopedia of Judaism

  • Lydia Marinelli — (15 de julio de 1965, en Matrei, Tirol oriental; 8 de septiembre de 2008, en Viena)[1] fue una historiadora austríaca, editora, autora de textos científicos y curadora, así como productora de exposiciones y especialista en historia del… …   Wikipedia Español

  • Lydia Marinelli — (* 15. Juli 1965 in Matrei in Osttirol; † 8. September 2008 in Wien [1]) war eine österreichische Historikerin, Herausgeberin, wissenschaftliche Autorin und Kuratorin, sowie Ausstellungsmacherin, spezialisiert auf die Geschichte der Psychoanalyse …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der k.u.k. Hoflieferanten 1899 — Das Wappen mit dem kaiserlichen Doppeladler durften die Träger des k.u.k. Kammer und Hof Titels öffentlich führen. Die Namen und Daten der k.u.k. Hoflieferanten für das Jahr 1899 entstammen aus dem amtlichen Handbuch des Wiener Hofes. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • ZEIT-Bibliothek — Die ZEIT Bibliothek der 100 Bücher war eine pädagogisch ambitionierte Artikelserie der Feuilleton Redaktion der Wochenzeitung DIE ZEIT. Begonnen 1978, wurde in den folgenden zwei Jahren Woche für Woche eine Rezension zu einem Werk der… …   Deutsch Wikipedia

  • ZEIT-Bibliothek der 100 Sachbücher — Die ZEIT Bibliothek der 100 Bücher war eine pädagogisch ambitionierte Artikelserie der Feuilleton Redaktion der Wochenzeitung DIE ZEIT. Begonnen 1978, wurde in den folgenden zwei Jahren Woche für Woche eine Rezension zu einem Werk der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.